Sonntag, 20. März 2016

[Rezension] Jane & Miss Tennyson von Emma Mills



  • Preis: 18,99€
  • broschiert
  • Seiten: 304
  • Verlag: Königskinder
  • erschienen am: März 2016
  • ISBN: 978-3551560254
  • Jugendbuch ab 14 Jahren
  • Sterne: 5/5
  • Einzelband



authentisch & tiefgründig
Ich will mehr!

Klappentext
Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat.
Autor
Emma Mills ist in den USA besser bekannt als vlogger Elmify. Jane & Miss Tennyson ist ihr Debütroman.

Meine Meinung
Wow; ja genau diesen Eindruck hatte ich beim Lesen.
Das was den Leser bei diesem Roman erwartet ist absolut tiefgründig und authentisch.
Emma Mills - ich kann mich nur verbeugen, denn dies ist seit langen wieder ein Buch, welches so realitätsnah daherkommt, das ich stundenlang hätte weiterlesen können.
"Jane & Miss Tennyson" bietet Leben beim Lesen. Bücher spielen üblicherweise mit Träumen und Hoffnungen, doch Dieses spiegelt einfach das Leben der Protagonistin Devon.
Man bekommt einen fantastischen Einblick in die Gedanken dieses 17jährigen Mädchens, welches sich seine ganz eigenen Gedanken macht um Jungs, ihren Cousin, das Zusammenleben, die Familienverhältnisse, richtig oder falsch.
Überraschendes Debüt 

Es hat mich wie magisch angezogen was hinter den Figuren steckt und das war echt super zu erleben. Ich war in Devon, oder stell dir vor du bist Devon und wie es üblich ist kannst du die Gedanken der Freunde nur Anhand von Reaktionen erahnen, stellst Vermutungen an, überlegst, handelst.
Wie im wahren Leben und das ist es was mich regelrecht umgehauen hat beim Lesen. Ich fühlte mich dabei, wie bei meiner besten Freundin, ich spekulierte über Reaktionen von Foster.
Interessant war auch die Verbindung mit Jane Austen, die aber nicht zu dominant präsentiert wird.
Gekonnter Schreibstil, wie bei einer Bestsellerautorin 

Der Schreibstil der Debütautorin ist federleicht und sehr gehaltvoll. Man bekommt genug Futter um zwischen den Zeilen zu lesen und auch zu verstehen, es werden Themen behandelt wie Schmerz, Trauer und wie Menschen mit Problemen umgehen. 
Aber auch Freundschaft und Zusammenhalt ist hier sehr gut dargestellt. Ich hatte auf jeden Fall auch das Gefühl immer genau zu wissen, wo ich mich aufhalte, war quasi die Freundin die neben Devon steht. Ein wirklich bildhaftes Leseerlebnis, das mir Gänsehaut beschert und meinen Kopf für ein paar tolle Lesestunden eingenommen hat. Eigentlich will ich ja mehr lesen, ob das machbar wäre?
Bildhaftes Leseerlebnis


Fazit
Literatur gesucht, die nicht nur larifari daherkommt? Dann bitte hier zuschlagen! Ab 14 Jahren ist dies genau das richtige Buch. Es geht um Entscheidungen, Zukunftspläne und viel Gefühl.
Absolute Leseempfehlung!

Sterne
*****

Kommentare:

  1. Huhu Katja,
    Woooow, das hört sich fantastisch an! Muss ich mir gleich mal näher ansehen, den Verlag kenne ich bisher noch gar nicht:)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Katja,
    Woooow, das hört sich fantastisch an! Muss ich mir gleich mal näher ansehen, den Verlag kenne ich bisher noch gar nicht:)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eine Carlsentochter :-)
      Die Königskinder Bücher stehen für Literatur die zum nachdenken anregt, einfach ein ticken mehr in die anspruchsvolle Literatur weicht

      Löschen
  3. Hallöchen,
    das Buch wurde uns auf der Messe beim Carlsen Bloggertreffen vorgestellt und ich muss sagen, dass ich es ziemlich interessant fand. Ich freue mich, dass es von dir eine so gute Bewertung bekommen hat, denn jetzt werde ich es mir mal näher anschauen. :D Ich finde die Cover vom Königskinder Verlag einfach immer unglaublich schön!

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen