Dienstag, 27. September 2016

Wer kennt nicht das spannende Abenteuer von “Ein Pferd namens Milchmann” von Hilke Rosenboom? - 15 Jahre Carlsen Taschenbuch!


Herzlich Willkommen zu 15 Jahre Carlsen Taschenbuch!

Wir feiern mit Euch gemeinsam dieses Jubeljubiläum und zeigen Euch die Highlights der letzten 15 Jahre, die nun als smarte Sonderausgaben zu einem attraktiven Preis erhältlich sind.

Um entfernte Welten zu betreten & kennenzulernen muss man nicht viel tun. Schaut einfach rein ins vielseitige Programm von Carlsen Taschenbuch und sucht Euch das passende Buch aus. Hier ist für Jeden was dabei, egal ob jung & alt!


Auch in unserer Blogtour zeigen wir verschiedene Welten, also schau rein und lass Dich mitziehen. Hier gibt es einen Überblick über alle Stationen [Klick

Heute stelle ich Euch einen wahren Klassiker vor, “Ein Pferd namens Milchmann” von Hilke Rosenboom


  • Preis: 3,99€
  • Taschenbuch
  • Seiten: 144
  • Verlag: Carlsen Taschenbuch
  • erschienen am: September 2016
  • ISBN: 978-3-551-31588-5
  • Ab 8 Jahren










Eines Morgens im Mai steht Herman in der Küche und ritzt einen Ritter auf sein Butterbrot. Da hört er plötzlich, wie draußen jemand hustet: Donnerlittchen, ein Pferd mitten auf der Terrasse! Es heißt Milchmann und seine gewaltigen Lippen zittern, als wolle es gleich losheulen. Herman muss was unternehmen! Milchmann darf auf keinen Fall in die Hände der Tierfänger geraten, die nachts um Hermans Garage herumschleichen!


Zur Autorin

Hilke Rosenboom wurde 1957 auf Juist geboren. Sie studierte in Kiel Linguistik und besuchte die Journalistenschule in Hamburg. 15 Jahre lang arbeitete sie als Reporterin beim »Stern«. Seit 1995 veröffentlichte sie als freie Publizistin viele Romane für Erwachsene und Kurzgeschichten für Kinder. Sie war verheiratet und lebte mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg und Ostfriesland. Hilke Rosenboom starb im August 2008.


Ich habe die Geschichte selbst noch einmal gelesen und Szenen Revue passieren lassen. An diesem Werk finde ich gerade die Mischung sehr interessant. Hier trifft eine sehr skurrielle Handlung auf  wirklich kindliches Denken und Handeln. Es ist wunderschön zu lesen, wie einfach das Leben und Erleben sein kann, wenn man nicht auf eine steife, über 10 Ecken denkende Figur trifft.
Der neunjährige Herman ist eine sehr erfinderische, neugierige Person, die auch tatkräftig etwas bewirken möchte.
Die Geschichte selbst spiegelt, dass dieses Leben Überraschungen bereithält, die man nicht kommen sieht, dass man sich ohne Vorurteile einer Sache annehmen kann und keine Angst haben muss. Alles Erfahrungen die man im realen Leben so übernehmen kann.
Dazu kommt ein wahnsinnig spannend aufgebauter Plot, der die jungen Leser begeistern wird. Wir Erwachsenen denken einfach zuviel nach und es ist schön Bücher zu lesen, wo ein Kind, eben einfach auch ein Kind sein kann. Man hat hier nicht das Gefühl, das ein Erwachsener sprachlich etwas eingebaut hat, was vielleicht noch gar nicht sein könnte und das macht das Buch für mich wirklich bemerkenswert, dass die Autorin sich wirklich in die junge Leserschaft reindenken kann.

**********

Ich hoffe unsere Vorstellung, beziehungsweise unser Eindruck zum Buch hat Euch gefallen und neugierig gemacht, denn wir haben noch ein MEGA Gewinnspiel für Euch vorbereitet. Im Rahmen des 15 jährigen  Carlsen Taschenbuch Jubiläums gibt es die neuen, günstigen Sonderausgaben jeweils 10x zu gewinnen!

Hier die zu gewinnenden Sonderausgaben nochmal im Überblick



Sichere Dir direkt ein Los für unser Gewinnspiel und erfülle folgende Aufgabe:
Wir sind sehr neugierig - über welche Themen möchtet Ihr gerne in zukünftigen Kinderbüchern lesen?

Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

Bewerben könnt Ihr Euch bis einschließlich
6.10.2016. Wir drücken Euch fest die Daumen!

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Kommentare:

  1. Sonjas Bücherecke27. September 2016 um 17:03

    Hallo Katja,

    toller Beitrag, gibt es eigentlich noch irgendein Thema, das in einem Kinderbuch nicht aufgegriffen wird? Das Thema Mobbing wäre interessant. Hört man doch immer mehr davon.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    eher so die alltäglichen Probleme in der Schule..Früh aufstehen, Unlust. mit Lehrer, Noten, Mitschülern usw.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Schwierig zu beantwortende Frage, da ich selbst nicht mehr Kind bin dürften meine Interessen da woanders liegen als beim eigentlichen Zielpublikum - aber Dinos! Dinos, die gehen immer. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen :-)
    Über Zauberwelten oder mysteriöse Rätsel-das wäre cool :-D
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :-),

    ich persönlich würde es toll finden, wenn über Problemlösungen bei Konflikten in Kita oder Schule geschrieben werden würde. Oftmals wird das nicht verba bewältigt sondern körperlich.
    Jedoch auch Mobbing, Essstörungen und der Umgang mit "neuen" Medien wäre vielleicht mal ein Thema wert. Ganz wichtig wäre auch mal eine Geschichte über Linkshänder in der Welt von Rechtshändern oder auch, dass Jungen auch schöne bunte Kleidung tragen dürfen und nicht immer nur diese "Selbstmordfarben" (wie ich zu sagen pflege) Grau, Blau, Braun und Co. oder auch, dass Jungen genauso mit "Mädchen"spielzeug spielen dürfen weil ja schließlich Mädchen auch mit Spielsachen der Jungs spielen und sich da Niemand darüber lustig macht!
    Ansonsten finde ich, ist der Fantasy-Bereich etc. gut abgesichert und wahrscheinlich wird es hier immer wieder guten bis sehr guten Lesestoff geben.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, da fehlt ein l bei verbal.

      Löschen
  6. Hey,

    ich finde magische Themen immer besonders spannend oder etwas, wo die Fantasie der Kinder angeregt wird. Ganz besonders interessieren würden mich aber schwierige Themen wie der Holocaust etc.

    LG Caro

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Das kann ich schwer beantworten weil bei einen Kinderbuch kann man viele themen einfach nicht mit rein nehmen.. vielleicht ein Buch über eine Freundschaft mit leichten Schicksalsschlägen
    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    mir fällt im Moment überhaupt kein Thema ein, das ich noch bei Kinderbüchern vermisse. Bei uns werden magische Geschichten gerne gehört, aber auch Alltags- oder Tiergeschichten. Das Buch muss uns einfach rundherum ansprechen :-)

    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Ich stelle immer wieder fest dass die Themen die uns Erwachsene interessieren die Kinder nicht so toll finden. Die Interessen der Leser im Alter bis 10 Jahre sind immer noch Tiere, Feen,Lustiges und vorallem "Grusel"��. Bei den etwas älteren Kindern ist Fantasie, Liebe und Alltag angesagt. Ich habe schon über sehr viele Themen gelesen und würde gerne noch mal das Thema "heutige Kommunikationen" etwas lesen.
    Liebe Grüße Bücherei Kast

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katja,

    das Buch klingt wirklich schön. Momentan sind es aber noch die reinen Bilderbücher, die meinen Kleinen interessieren.
    Ich denke, es gibt kein Thema, was in Kinderbüchern noch nicht verarbeitet wurde. Sei es das Schicksal eines Flüchtlings, Alzheimer oder der Tod eines Angehörigen. Im Bilderbuchalter würde ich mir zum Beispiel mal ein schönes Buch über Musik(Instrumente) wünschen.

    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  11. Hey Katja :)

    Da ich nicht so viele Kinderbücher lese, weiß ich gar nicht, was noch nicht so in Kinderbüchern thematisiert wird. Wenn ich aber so an die heutige Zeit denke, dann würde ich sagen Respekt vor Natur und Mensch sollte ein wichtiges Thema sein :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen,

    das ist eine spannende Frage! Es gibt so viele tolle Themen für Kinderbücher und so viele gute Kinderbücher, die tolle Themen behandeln. Vor dem Hintergrund der aktuellen Flücktlings-Thematik würde ich mich hier sehr über ein gutes Kinderbuch zu dem Thema freuen, denn auch meine eigenen Kinder erleben dies durch neue Mitschüler sehr hautnah.

    Liebe Grüße,

    Heiko

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    also mir liegt das Thema "Geh nicht mit Fremden mit" sehr am Herzen. Dies ist natürlich nicht neu, aber ich finde es immer wieder wichtig. Das Thema passt perfekt für Mädchen und Jungs. Außerdem sind wir mal ehrlich, sind hier die Eltern die Zielgruppe, die kaufen ja auch das Buch. Und ich als Mama finde Themen wichtig aus denen man was lernt oder eine Lehre zieht. Bücher mit Botschaften.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)
    Das Buch kannte ich noch gar nicht, aber es klingt nach einem tollen Kinderbuch :)
    Ich muss sagen, ich weiß gar nicht was die Kinder heutzutage so lesen..bzw. ob sie noch viel lesen, aber ich mag Bücher, die in der Natur spielen, die Natur nah bringen oder auch "Ermittlungen" im kleinen Format. Gerne auch Bücher zum Mitmachen :)
    Viele Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  15. Fantasievolle Geschichten, Überwindung von Ängsten, Mutgeschichten, Natur- und Tierschutz... Das wären die Themen, die mir spontan einfallen.
    Grüße
    Andra

    AntwortenLöschen
  16. Es gibt wirklich schon viele Kinderbücher, zu vielen verschiedenen und interessanten Themen.
    Mir wäre vielleicht etwas über Mobbing oder Gruppenzwang mal ein Buch, dass ich gern kaufen würde... immerhin scheint das alles mittlerweile sogar schon bis in den Kindergarten zu reichen.

    Kristie

    AntwortenLöschen
  17. Hallo :)

    Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Kinderbuch in der Hand hatte, aber wenn ich die kleinen Kinder sehe, würde ich mir wünschen, dass sie wieder ein bisschen mehr Respekt vor älteren und Alten lernen, und auch gegenüber der Natur und sie nicht so verpesten. Wenn ich sehe wie unhöflich die manchmal sind... so etwas hätten ich und meine Freunde uns nie getraut.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    ich finde es toll, wenn in Kinderbüchern Fantasyelemente drin vorkommen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    ich finde weiterhin spannende Abenteurgeschichten toll. Mit Themen wie Freundschaft, soziale Kompetenzen, aber auch Ehrlichkeit und Abenteuerlust, die Freude, draußen zu sein (aber die moderne Technik darf auch gerne eine Rolle spielen). Respekt vor der Natur und keine Angst vor ihr, aber auch das Vermitteln von Gefahren.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Hi,
    ich persönlich mag Geschichten mit Tieren. Davon kann ich gar nicht genug lesen. Vielleicht auch ein wenig Fantasy, also z.B. mit Einhörnern oder Drachen. Das fände ich sehr schön, weil es davon in den Kinderbüchern nicht so viele gibt.

    AntwortenLöschen
  21. Ich wäre für mehr Fantasygeschichten, denn Fantasy kann man nie genug haben und für Tiere. Ich liebe es über sprechende Tiere zu lesen.
    Ich würde gerne die Beschenkte gewinnen.
    Lg Louisette

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Katja,

    ich habe mich durch ein Seminar an der Uni im letzten Jahr sehr stark mit Kinderbüchern beschäftigt. Insbesondere mit Klassikern und die müssen ja irgendwas richtig gemacht haben. ;) Dabei habe ich auch noch einmal für mich entdeckt, was mich früher bestimmte Bücher hat lieben lassen. Dabei habe ich zwei Konstanten bemerkt: Internat und Kinderbanden. Zusammenfassend also eine Loslösung von der Erwachsenenwelt.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  23. Huhu,
    meine liebsten Themen für Kinderbücher sind Abenteuer, Detektive und Tiere/Natur.
    LG Madita

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    ich lese in Kinderbüchern gerne folgende Themen: Tiere, Freundschaft und Magie ;) Aber das gibt es ja alles schon, aber was neues fällt mir glaub ich da nicht so recht ein ;)Aber das alte kann ja auch gut sein ;)

    lg Rebecca

    pc_freak01@web.de

    AntwortenLöschen
  25. Schulgeschichten mit ernsteren Zwischentönen finde ich gut. Aber auch Fantasygeschichten mit Bezug zur Realtität bzw. zum echten Leben würden mir gefallen. "Die Beschenkte" wäre mein Wunschbuch.
    Danke und liebe Grüße,
    Katrin (katrink@wudu.de)

    AntwortenLöschen
  26. Hallöchen,

    auch wenn Kinderbücher bei mir kein aktuelles Thema sind (Ich zu alt, Neffe noch zu klein), finde ich es wichtig, wenn sie auch noch etwas vermitteln. Wenn sie Kindern mutmachen, bei Sachen, vor denen sie Angst haben: Schwimmen lernen, zum Arzt gehen und solche Dinge.

    Themen, was in den letzten Jahren sicher immer mehr an Brisanz gewonnen haben sind mit Sicherheit Mobbing oder die Trennung der Eltern. Daher fände ich es gut und wichtig, dass es Bücher gibt, die solche Themen Kindgerecht aufbereiten.

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.

    Da ich gerne Fantasy und Dystopien liebe würde ich gerne über fremde Welten lesen.

    Lg Melek

    melegim1984@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,
    und danke für den schönen Beitrag.

    Eure Frage finde ich schwer zu beantworten, da ich nicht mehr Kind bin ;-)
    Ein Kinderbuch muss für mich immer etwas mit Freundschaft und Zusammenhalt zu tun haben. Toll finde ich auch Themen wie Mobbing oder Ausländerfeindlichkeit, zeitgemäß wäre vermutlich eine gleichgeschlechtliche Beziehung (wobei das in Bayern wenig Anklang finden dürfte^.^).
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  29. Hallöchen,

    Es gibt durchaus ernste Themen, die man schon im Kindesalter ansprechen könnte, aber ich finde, Kinderbücher sollten fröhliche Geschichten sein. Freundschaft, Tiere, Sport, vielleicht ein bisschen Fantasy ... :)

    Liebe Grüße
    Cara <3

    AntwortenLöschen
  30. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  31. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich finde, dass die Themen Liebe, Zusammenhalt, Toleranz, Zivilcourage und Vertrauen immer in einem Kinderbuch drin sollte, da es ihnen so die Werte und Normen beibringen, die,für mich, am wichtigsten sind. Jedoh sollte auch, wenn man sich die heutige Gesellschaft ansieht, Mobbing, Ausländerfeindlichkeit, Verlust und Trauer eine wichtige Rolle spielen. Man sollte sie aber eher in die Geschichte versteckt mit reinbringen, so dass sie mit der Zeit daraus lernen und es anders machen.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    ich finde es toll, wenn soziale Themen aufgegriffen werden und z.B. über psychische Störungen geschrieben wird... dabei sollte auch immer Toleranz und Respekt gegenüber allen Lebewesen eine wichtige Rolle spielen!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das ist ziemlich unterschiedlich, je nachdem......aber eigentlich finden wir es gut, wenn in Kinderbüchern Themen wie Freundschaft eine große Rolle spielen.
      Viele Grüße, Manu (ElasBookinette)

      Löschen
  33. Huhu! :)

    Ich finde, dass in Kinderbüchern noch keine schwierigen Themen Programm sein sollten. Es sollte etwas zum Wegträumen oder identifizieren sein. Etwas lustiges und liebevolles zugleich mit kleinen Botschaften, wie in Märchen ^-^

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  34. Juhuu!

    Also ich fände Geschichten toll, die Kinder zum Nachdenken anregen, sowas wie "Was wäre wenn...." Da kann man auch toll mit den Kindern zusammen lesen und spekulieren.
    Oder Kinderbackbücher zum nachmachen

    LG Steffy

    AntwortenLöschen
  35. Hallöchen ihr lieben! :D

    Mich würden Themen um Freundschaft und Abenteuer interessieren. Und so wie ich mein Paenkind kenne, da die Themen bei ihm sehr aktuell sind, gibt es mir da recht.

    Liebe Grüle Susanne

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,

    ich finde Bücher über Streiche und Erkundungstouren für die Kinder immer ganz prima.

    LG Inge

    AntwortenLöschen
  37. Das Thema unterschiedliche Religionen und Flüchtlinge fände ich interessant und gut, aber auch Bücher über Kinder, die mit dem Tod eines nahen Verwandten, umgehen lernen müssen.
    Alles jeweils verpackt mit Streichen oder Abenteuern, oder Schule.
    LG Louise

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower