Montag, 7. November 2016

[Rezension] Das geheime Leben der CeeCee Wilkes - Diane Chamberlain


Das geheime Leben der CeeCee Wilkes



  • Preis: 12 €
  • Format: Taschenbuch
  • Seitenanzahl: 496
  • Erscheinungstag: Mo, 12.09.2016
  • ISBN: 9783959670470
  • Sterne 4/5









Klappentext
Eve Elliott ist eine erfolgreiche Therapeutin, liebende Ehefrau und hingebungsvolle Mutter. Doch ihr Glück ist auf einer Lüge aufgebaut. Als gutgläubiges, verletzliches Mädchen musste sie in einer dunklen Nacht eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben veränderte. Und nun muss sie sich wieder entscheiden: Soll sie ihrer Familie sagen, wer sie wirklich ist? Oder soll sie zusehen, wie ein unschuldiger Mann zum Tode verurteilt wird?

Über die Autorin
Diane Chamberlain ist in Plainfield, New Jersey, geboren und aufgewachsen. Vor ihrer Karriere als Schriftstellerin arbeitete sie als medizinische Sozialarbeiterin und Psychotherapeutin. Bisher sind 16 Romane von ihr erschienen, die mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. Diane Chamberlain hat drei erwachsene Stieftöchter, einen Enkelsohn und zwei Shelties, die immer dann mit ihr spielen wollen, wenn ihr gerade eine großartige Idee für ein neues Buch gekommen ist.

Meine Meinung
Alleine wenn man das Cover sieht, hat man das dringende Bedürfnis, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Oder etwa nicht? Dieses düstere, geheimnisvolle macht auf jeden Fall neugierig auf den Inhalt des Buches. Der Titel ist recht groß geschrieben und fällt einem sofort ins Auge, aber vor allem macht er es spannend. Was hat es mit dem geheimen Leben au sich? Wie kann man denn ein geheimes Leben führen?
Vor allem, wenn man dann noch den Klappentext des Romanes liest, ist es um einen geschehen und das Buch muss einfach mitgenommen werden.

Eve Elliot, eine liebevolle Mutter, treue Ehefrau und gute Therapeutin. Sie führt ein Leben, was sich wohl Millionen von Frauen wünschen. Sie wird geliebt, ist beliebt und hat alles, was man sich erträumt und vorgestellt hat. Doch war dies immer so gewesen?
Was geschah, als sie 16 Jahre alt war und eine Entscheidung treffen musste, die ihr ganzes Leben beeinflussen wird? In diesem Alter ist man sich über die Tragweite der Handlungen doch noch gar nicht bewusst. Aber sie hatte keine Wahl, nur eine sehr kurze Zeit blieb ihr, um den Weg nach rechts oder links zu gehen.
Nur, hatte sie sich für den richtigen entschieden? Wird alles gut gehen, oder wird sie am Ende alles einholen und zerstören?

Diane Chamberlain hat hier einen Roman hingelegt, der an Spannung, ereignisreichen Situationen, spannenden Wendungen und Prickeln auf der Haut kaum zu überbieten ist. Man ist von Beginn an gefesselt, fühlt und leidet vor allem mit den Charakteren mit.
Diese sind wunderbar ausgearbeitet, könnten unterschiedlicher kaum sein.
Vor allem Eve ist ein sehr wandlungsfähiger Charakter. Zu Beginn recht naiv, was man aufgrund ihres Alters auch nicht wirklich anders erwarten würde, reift sie in sehr kurzer Zeit zu einer sehr starken, willens kräftigen Persönlichkeit heran. Man kann sich sehr gut in Ihre Gedanken, Gefühle und auch Ängste hinein versetzen.
Die restlichen Charaktere sind, je nach Wichtigkeit Ihrer Rolle, mehr und weniger gut ausgearbeitet worden. Aber genau so, dass es für den Inhalt des Buches ausreicht. Top! So habe ich es gerne. Man weiß genau, wie jemand tickt, wie jemand denkt und fühlt ohne teilweise zu tief in einen Nebencharakter hinein zu tauchen.

Die Kapitel haben einen ansprechende Länge, werden aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben. Dies stellt aber, wegen Angabe des Namens zu beginn, kein Problem beim lesen dar. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und gut verständlich.
Vor allem die Briefe die ab und an zu Kapitelbeginn vorhanden sind machen es spannend. Wer sie und warum sie geschrieben wurden werde ich an dieser Stelle aber nicht verraten.

Leider ziehe ich im gesamten aber einen Stern ab. Einen halben weil der Beginn ein klein wenig langatmig gewesen ist und den anderen halben weil mir das Ende zu abrupt kam. Dieses hätte ich gerne ein wenig länger gehabt um etwas mehr zu erfahren. Nun ja, man kann ja nicht alles haben.
Fazit
Ein Roman der unter die Haut geht. Der teilweise verstörend wirkt, aber gleichzeitig auch voller Liebe und Mitgefühl ist. Ein Buch, was fesselt und man ab einem gewisse Zeitpunkt nicht mehr weglegen mag!

Sterne
****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower