Dienstag, 21. März 2017

Welttag der Poesie

Welttag der Poesie

»Internationales Projekt
#VikingWorldPoetryDay «






Welttag der Poesie

Früher war Schreiben mit Tinte und Feder noch allgegenwärtig, doch warum alles in Vergessenheit geraten lassen?

Die Firma Viking ruft deswegen dazu auf, den Welttag der Poesie zu würdigen und wieder zur Feder zu greifen.



»Zum Welttag der Poesie wurde der 21. März von der UNESCO ausgerufen. Dieser Tag wird seit 2000 jedes Jahr gefeiert, die zentrale Veranstaltung für Deutschland richtet die Literaturwerkstatt Berlin und deren Internetplattform lyrikline.org aus. Er soll an „die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern“. Weiterhin soll ein interkultureller Austausch gefördert werden.
Der Gedenktag soll auch dazu beitragen, dem Bedeutungsverlust der Poesie entgegenzutreten. Im 19. Jahrhundert seien, so der Literaturwissenschaftler Nikolas Immer, 20.000 Lyriksammlungen allein im deutschsprachigen Raum veröffentlicht worden – eine Zahl, die inzwischen utopisch erscheint. Mit dem Aktionstag soll gezeigt werden, dass die Poesie auch im Zeitalter der neuen Informationstechnologien einen wichtigen Platz im kulturellen und gesellschaftlichen Leben einnehmen kann.«


©Katja Koesterke

©Katja Koesterke

Viking steht für Entspanntes Schreiben und hat einiges zu bieten. Zum einen bekommt man hier hochwertiges Schreibmaterial wie zum Beispiel diese schöne Schreibfeder mit einem Tintenfässchen.

Warum also nicht mal altmodisch einen Brief verfassen. Oder kennt ihr von früher noch die Poesiealben? Ich hatte ja bestimmt 3 Stück in meiner Schulzeit, wo meine Freunde sich mit einem schönen Spruch in ewige Erinnerung geschrieben haben.
Ich liebe ja die traditionelle Schrift. In meiner Lehrzeit hatte ich Kalligraphie als Schulfach (früher musste man Plakate in Geschäften noch per Hand schreiben).

Wann habt ihr zuletzt einen Brief geschrieben?

Schaut doch auch mal hier bei Vikings rein und werdet kreativ [klick
Unter #VikingWorldPoetryDay erfahrt ihr noch mehr zu dieser Aktion.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen